DIC Deutsche Immobilien Chancen - Investor und Projektentwicklung auf dem deutschen Markt für Gewerbeimmobilien

Die drei Geschäftsfelder Portfolio- und Assetmanagement, Projektentwicklung und Opportunistische Investments sind die Basis für eine stabile und chancenorientierte Unternehmensentwicklung.


Pressemitteilung

MainTor: Auch WINX-Tower bereits vor Baubeginn verkauft

Frankfurt, 27.11.2014

  • DIC verkauft WINX-Tower an Unternehmerin Susanne Klatten
  • Investitionsvolumen rund 350 Mio. Euro
  • Landmark-Tower, wie gemeldet, bereits zu 60 Prozent vermietet

WINXDie DIC hat jetzt bereits vor Baubeginn den „WINX - The Riverside Tower“ auf dem MainTor-Areal mit über 42.000 qm Gewerbeflächen an die Unternehmerin Susanne Klatten verkauft. Wie vor einer Woche bereits bekannt gegeben, ist der Landmark-Tower bereits zu rund 60 Prozent langfristig an die Union Asset Management Holding AG („Union Investment“) vermietet. Zu ihm gehört auch das Portal-Gebäude mit einer spektakulären gläsernen Lobby von 11 m Höhe. Die Bauarbeiten für den WINX-Tower mit insgesamt 29 Stockwerken werden zum Jahresbeginn 2015 starten; die Fertigstellung erfolgt bis Ende 2017. Damit erhält Frankfurts Skyline im Bankenviertel ein markantes Landmark-Gebäude, das nach den Plänen des Architekturbüros KSP Jürgen Engel gebaut wird. Das Investitionsvolumen für den Büro-Turm wird bei rund 350 Mio. Euro liegen. Die DIC bleibt bis Fertigstellung für die gesamte Projektentwicklung, die Bauumsetzung sowie die Vermietung verantwortlich.

Auf der Verkäuferseite wurde die Transaktion durch das Maklerunternehmen BNP Paribas Real Estate und die Kanzlei bhp - Bögner Hensel & Partner beratend begleitet, auf der Käuferseite berieten die Kanzlei Hogan Lovells sowie Drees & Sommer AG.

Die DIC hat damit bereits vor Fertigstellung alle sechs Teilprojekte des MainTor-Quartiers mit einem Gesamtvolumen von rund 750 Mio. EUR vermarktet. Die Gebäude „MainTor Primus“ (Juni 2011), „MainTor Panorama“, „MainTor Patio“ (beide August 2012) und „MainTor Porta“ (Dezember 2013) sind ebenso vermarktet wie die Eigentumswohnungen in den „MainTor-Palazzi“. Die im SDAX notierte DIC Asset AG ist als Co-Investor mit 40 Prozent an der Quartiersentwicklung beteiligt.

Ulrich Höller, DIC-Vorstandsvorsitzender: „Der WINX-Tower bildet zugleich Höhepunkt und größten Baustein auf dem MainTor-Areal. Die schon sehr frühe Vermarktung an eine renommierte Investorin bestätigt erneut die Attraktivität des MainTors und beschleunigt die weitere Gesamtentwicklung dieses Stadtquartiers.“

Über die DIC
Die bundesweit tätige DIC (Deutsche Immobilien Chancen) mit Sitz in Frankfurt wurde 1998 gegründet und zählt mit ihrem Investmentansatz sowie ihrer Fokussierung auf den deutschen Markt zu den führenden und erfolgreichsten deutschen Firmen, die sich auf Transaktionen im gewerblichen Immobilienmarkt spezialisiert haben. Zu ihren Geschäftsfeldern zählen Portfolio- und Asset Management, das sie über die im SDAX börsennotierte DIC Asset AG betreibt, sowie Projektentwicklungen und Joint Venture-Investments. An der DIC Asset AG ist sie aktuell mit rund 33 Prozent beteiligt. Die von der DIC-Immobiliengruppe betreuten Immobilienanlagen belaufen sich aktuell auf rund 3,8 Mrd. Euro. Der Kreis der Aktionäre setzt sich aus Beteiligungsgesellschaften, mehreren Versicherungen, internationalen Investoren sowie Family Offices zusammen.


MainTor Frankfurt


Chronologie – die wichtigsten Daten und Vermarktungsschritte des MainTor

  • 2005: DIC erwirbt das ehemalige Degussa-Areal
  • 2007: Masterplan für das MainTor-Quartier (KSP Jürgen Engel Architekten) 
  • Dezember 2009: Architekten-Wettbewerb für die Gestaltung der zentralen Hochhäuser „WINX“ (Jürgen Engel) und „Panorama“ (Prof. Christoph Mäckler)
  • 2010: Bestandskräftiger Bebauungsplan liegt vor
  • Januar 2011: Auszug EVONIK (ehemals Degussa)
  • Juni - Oktober 2011: Jubiläumsausstellung des MMK Museum für Moderne Kunst in Frankfurt mit über 100.000 Besuchern
  • Juni 2011: Verkauf des Gebäudekomplexes „MainTor Primus“ an Prof. Carlo Giersch
  • August 2011: Start der Abbrucharbeiten
  • Januar 2012: 14.000 qm Großvermietung im „MainTor Porta“ an Union Investment
  • Juli 2012: „MainTor Panorama“ und „MainTor Patio“ für ca. 150 Mio. Euro veräußert an Ärzteversorgung Westfalen-Lippe (Forward-Deal)
  • 29. August 2012: Grundsteinlegung für „MainTor Porta“
  • Dezember 2012: Vermarktungsstart für die Eigentumswohnungen in den „MainTor Palazzi“
  • Januar 2013:
    • Über 9.000 qm Großvermietung im „MainTor Panorama“ an CMS Hasche Sigle
    • Rund 8.000 qm Großvermietung im „MainTor Porta“ an Union Investment
  • Dezember 2013: „MainTor Porta“ an Fonds der Union Investment Real Estate für ca. 155 Mio. Euro verkauft
  • Januar 2014: Beginn der Vermarktung des WINX-Tower mit Portal
  • April 2014: DIC bezieht „MainTor Primus“ als neues Headquarter
  • November 2014: Vermarktungsstart für die Mietwohnungen im „MainTor Patio“
  • November 2014: 60 Prozent Vorvermietung des WINX-Tower an Union Investment
  • Dezember 2014: Verkauf des WINX-Tower an WinX GmbH & Co Immobilien KG (zu 100% im Besitz von Susanne Klatten)


Weitere Informationen über das MainTor finden Sie im Internet unter www.maintor-frankfurt.de.



<< zurück


Kontakt

Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA

Neue Mainzer Straße 20 • MainTor
60311 Frankfurt am Main

Tel. (069) 9450709–0
Fax (069) 9450709–9998


Presse-Kontakt

Haussmann Pfaff Communications

Höchlstraße 2
81675 München

Tel. (089) 992496-50
Fax (089) 992496-52



Bildgalerie

Bildgalerie starten



© 2019 Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA|Startseite|Suche|Sitemap|Impressum|Datenschutz|English