DIC Deutsche Immobilien Chancen - Investor und Projektentwicklung auf dem deutschen Markt für Gewerbeimmobilien

Die drei Geschäftsfelder Portfolio- und Assetmanagement, Projektentwicklung und Opportunistische Investments sind die Basis für eine stabile und chancenorientierte Unternehmensentwicklung.


Pressemitteilung

MainTor Palazzi: DIC startet Vermarktung der letzten Wohnungsstaffel

Frankfurt, 06.05.2013

  • Über 50 Prozent der Palazzi-Wohnungen verkauft
  • Baugenehmigung für MainTor-Palazzi erteilt

Die DIC kommt mit der Entwicklung des MainTor-Quartiers schneller als geplant voran: Sie startet schon jetzt die Vermarktung der dritten und letzten Staffel der MainTor-Palazzi-Wohnungen „Lido“. Nach nur wenigen Monaten hat die Vermarktung der rund 90 Eigentumswohnungen der „MainTor Palazzi“ mit etwa 10.000 qm Wohnfläche bereits jetzt deutlich die 50 Prozent-Marke überschritten.

Die ersten beiden Wohnungskomplexe „Riva“ und „Puro“ sind inzwischen weitgehend vermarktet. Knapp 50 Eigentumswohnungen wurden seit dem Vertriebsstart Anfang Dezember 2012 veräußert. Zudem hat die Stadt Frankfurt für den Bau der MainTor-Palazzi inzwischen die Baugenehmigung erteilt.

70 Prozent der Käufer kommen aus Frankfurt und Umgebung, 25 Prozent aus dem übrigen Deutschland und 5 Prozent aus dem Ausland. Nach einer ersten Einschätzung sind rund 60% Prozent Eigennutzer-orientierte Käufer und etwa 40 Prozent Kapitalanleger, die die erworbene Wohnung vermieten werden.

Im MainTor-Quartier entstehen rund 180 neue Wohnungen; die zusätzlichen 90 Wohnungen werden nahezu zeitgleich mit den Palazzi-Wohnungen als Mietwohnungen in dem „MainTor-Patio“-Komplex gebaut.

Zur Erinnerung:
Mit den MainTor-Palazzi entsteht das jüngste und zentralste Wohnquartier in Frankfurt. Drei Haupteigenschaften machen die Lage der Wohnungen einzigartig:

  • Nahezu alle Wohnungen haben Blick auf den Main („Wohnen am Wasser“)
  • Es ist die zentralste Wohnlage in der Stadt: Der Hauptbahnhof sowie alle anderen öffentlichen Verkehrsmittel, Zeil und alle wichtigen kulturellen Einrichtungen der Stadt sind zu Fuß erreichbar
  • Die Entwicklung dieses neuen Quartiers in Frankfurt wird für eine attraktive neue Infrastruktur sorgen und so den Bewohnern von vornherein Urbanität bieten.


Die 90 Eigentumswohnungen verteilen sich auf die drei Doppelgebäude „Lido“, „Puro“ und „Riva“, die jeweils 6 - 8 Geschosse hoch sind. Die kleinste Wohnung hat rund 40 qm, die größte ist eine 5-Zimmer-Penthaus-Wohung mit über 260 qm. Mehrere Maisonette-Wohnungen sowie großzügige Dachterrassen gehören ebenfalls dazu wie eine 3-geschossige Tiefgarage mit rund 140 Stellplätzen. Die Wohnungen sind alle sehr hochwertig ausgestattet, wobei die Käufer bei der Innenausstattung ihre eigenen Wünsche noch realisieren können.

Die Architekturbüros Jo. Franzke und B&V Braun/Canton/Volleth sind mit der Planung beauftragt. Baubeginn ist noch im Sommer 2013; die Wohnungen sollen im zweiten Halbjahr 2015 bezugsfertig sein.

Der Vertrieb der Wohnungen erfolgt exklusiv über den Frankfurter Vertriebspartner Ballwanz Immobilien.

Die Chronologie

  • 2005: DIC erwirbt das ehemalige Degussa-Areal
  • 2007: der Masterplan für das MainTor Quartier entsteht (verantwortlich: Architekturbüro KSP Jürgen Engel)
  • September bis Dezember 2009:
    Ermittlung der Architekten für die Gestaltung der Hochhäuser,
    Entwürfe für MainTor-Türme WinX (Engel) und Panorama (Mäckler) ausgewählt
  • 2010: Bestandskräftiger Bebauungsplan liegt vor
  • Januar 2011: Auszug Evonik (ehemals Degussa)
  • Juni - Oktober 2011: Jubiläumsausstellung des MMK Museum für Moderne Kunst in Frankfurt mit über 100.000 Besuchern
  • Juni 2011: Verkauf des Gebäudekomplexes Primus an Privatinvestor Professor Carlo Giersch. Primus wird künftige Zentrale der DIC-Gruppe
  • August 2011: Start der Abbrucharbeiten
  • Januar 2012: 14.000 qm Großvermietung an Union Investment
  • Juli 2012: MainTor Panorama und MainTor Patio an Ärzteversorgung Westfalen-Lippe für 150 Mio. Euro veräußert
  • Dezember 2012: Beginn der Vermarktung der rund 90 MainTor-Palazzi-Wohnungen
  • April 2013: Über 50 Prozent der Palazzi-Wohnungen sind verkauft.

Über das MainTor – The Riverside Financial District
Mit dem Projekt „MainTor-Quartier“ gestaltet die DIC-Gruppe in Frankfurt das Areal zwischen Untermainkai und Weißfrauenstraße neu. Dabei wird das einst geschlossene Fabrikgelände der Degussa nicht nur neu bebaut, sondern auch wieder zu einem öffentlichen Raum, der die historischen Wegeverbindungen von der Innenstadt zum Mainufer wiederbelebt und sich mit Wegen und Straßen in die umliegenden Stadtviertel fest integriert. Der Neubau erfolgt in mehreren zeitlich und räumlich unabhängig voneinander zu realisierenden Bauprojekten; die damit gewonnene Flexibilität macht es möglich, auf die spezifischen Anforderungen unterschiedlicher Nutzer- und Investorengruppen einzugehen. The Riverside Financial District – mit dem MainTor-Quartier wird das Mainufer des Frankfurter Bankenviertels architektonisch aufgewertet und städtebaulich vollendet. Die Realisierungsphase der weiteren Bauabschnitte entsteht im Kontext der kommenden Mietabschlüsse und Vermarktungen. Bis 2016 soll das gesamte MainTor-Quartier in Betrieb genommen sein. 

Weitere Informationen über das MainTor Quartier unter www.maintor-frankfurt.de.

Über die DIC
Die bundesweit tätige DIC (Deutsche Immobilien Chancen) mit Sitz in Frankfurt wurde 1998 gegründet und zählt mit ihrem innovativen Investmentansatz sowie ihrer Fokussierung auf den deutschen Markt zu den führenden und erfolgreichsten deutschen Firmen, die sich auf Transaktionen im gewerblichen Immobilienmarkt spezialisiert haben. Zu ihren Geschäftsfeldern zählen Portfolio- und Asset Management, das sie über die im SDAX börsennotierte DIC Asset AG betreibt, sowie Projektentwicklungen und Joint-Venture-Investments. An der DIC Asset AG ist sie aktuell mit rund 35 Prozent beteiligt. Das von der DIC-Immobiliengruppe gemanagte Immobilienvermögen beläuft sich heute auf rund 3,4 Mrd. Euro. Der Kreis der Aktionäre setzt sich aus Beteiligungsgesellschaften, mehreren Versicherungen, internationalen Investoren sowie Family Offices zusammen.




<< zurück


Kontakt

Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA

Neue Mainzer Straße 20 • MainTor
60311 Frankfurt am Main

Tel. (069) 9450709–0
Fax (069) 9450709–9998




© 2022 Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA|Startseite|Suche|Sitemap|Impressum|Datenschutz|English