DIC Deutsche Immobilien Chancen - Investor und Projektentwicklung auf dem deutschen Markt für Gewerbeimmobilien

Die drei Geschäftsfelder Portfolio- und Assetmanagement, Projektentwicklung und Opportunistische Investments sind die Basis für eine stabile und chancenorientierte Unternehmensentwicklung.


Pressemitteilung

Jahresabschluss 2009: DIC Asset übertrifft Prognose

Frankfurt, 09.03.2010

  • Operatives Ergebnis (FFO) mit 47,6 Mio. EUR über Prognose
  • Mieteinnahmen und Immobilienwerte stabil
  • 16,1 Mio. EUR Konzerngewinn
  • Unveränderte Dividende: 0,30 EUR je Aktie


Die DIC Asset AG (WKN 509840/ ISIN DE0005098404) legt heute ihren Bericht über das Jahresergebnis 2009 vor. In einem unverändert schwierigen Marktumfeld hat das Unternehmen erfolgreich gewirtschaftet:

Der FFO (Funds From Operations, Ergebnis vor Abschreibungen, Steuern sowie den Gewinnen aus Verkäufen und Entwicklungsprojekten) lag mit 47,6 Mio. EUR um 11 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres und hat damit das ursprüngliche Jahresziel sowie die jüngste Prognose (45 - 46 Mio. EUR) noch übertroffen. Pro Aktie ist der FFO mit 1,54 EUR gegenüber dem Vorjahr (1,37 EUR) ebenfalls angestiegen.

Der Konzerngewinn 2009 in Höhe von 16,1 Mio. EUR zeigt die gute Profitabilität in einem unverändert schwierigen Markt. Die Differenz zu dem sehr hohen Vorjahresergebnis (2008: 25,2 Mio. EUR) resultiert vor allem aus der reduzierten Verkaufstätigkeit angesichts des schwierigen Transaktionsmarktes. Dies entspricht einem Ergebnis pro Aktie von 0,52 EUR (2008: 0,80 EUR). Angesichts des stabilen operativen Ergebnisses beteiligt die DIC Asset ihre Aktionäre an diesem Erfolg mit einer gegenüber 2008 unveränderten Dividende von 0,30 EUR pro Aktie.


Die Details zum Jahresergebnis:

2009 erwirtschaftete die DIC Asset Gesamterträge in Höhe von 171,3 Mio. EUR (2008: 207,1 Mio. EUR). Wesentliche Ursache für den Rückgang ist das geringere Verkaufsvolumen, das mit 15,2 Mio. EUR um rund 34,7 Mio. EUR unter dem Vorjahr lag. Das Fundament der Erträge bilden die stabilen Mieteinnahmen mit 133,6 Mio. EUR (2008: 134,5 Mio. EUR). Gegen den Markttrend wurden bis zum Jahresende 2009 mit 245.500 m² 25 Prozent mehr Flächen als in der Vorjahresperiode vermietet. Die Vermietungsleistung 2009 entspricht annualisierten Mieterlösen von 24,8 Mio. EUR (2008: 19,5 Mio. EUR).

Das Immobilienportfolio der DIC Asset AG hielt sich 2009 bei einem Marktwert von 2,2 Mrd. EUR und 1,3 Mio. qm Gewerbeflächen stabil. Die jährlich von unabhängigen Gutachtern ermittelten Marktwerte gingen, like-for-like betrachtet, um 1,6 % zurück. Der NAV pro Aktie lag 2009 bei 15,86 EUR (2008: 16,23), leicht unter dem Wert des Vorjahres, was nach dem vorausgegangenen deutlichen Rückgang (2007 auf 2008) auf eine Bodenbildung der allgemeinen Preisentwicklung hinweist.

Der planmäßige Ausbau des Asset- und Property-Managements führte auch zu einer Anpassung der operativen Kostenpositionen. 2009 stieg der Verwaltungsaufwand um 1,4 Mio. EUR auf 9,0 Mio. EUR und der Personalaufwand um 2,4 Mio. EUR auf 9,2 Mio. EUR.

Die Bilanzsumme der DIC Asset AG zum Jahresende 2009 unverändert 2,2 Mrd. EUR. Das langfristige Vermögen bleibt stabil bei 2,1 Mrd. EUR. Die Finanzschulden mit unverändert 1,6 Mrd. EUR sind zu 85 Prozent langfristig zinsgesichert, 53 Prozent weisen eine Laufzeit von mehr als vier Jahren aus. In den kommenden zwölf Monaten werden lediglich 3 Prozent der Finanzschulden fällig. Durch die Optimierung der Portfoliofinanzierungen hat das Unternehmen die Zinsaufwendungen im abgelaufenen Geschäftsjahr bei vergleichbarem Finanzierungsvolumen um rund 8,4 Mio. EUR auf 74,6 Mio. EUR deutlich reduziert. Darüber hinaus vereinbarten wir im Fall eines syndizierten Darlehens in Höhe von 440 Mio. EUR, die ursprünglich festgelegte Kreditklausel (Loan-to-value) langfristig auszusetzen.

Das operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBDA) reduzierte sich aufgrund des niedrigeren Verkaufsvolumens von 53,2 Mio. EUR in 2008 auf 46,6 Mio. EUR. Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit (nach gezahlten Zinsen und Steuern) ist gegenüber dem Vorjahr um 1,5 Mio. EUR auf 38,7 Mio. EUR gestiegen.


Neues Geschäftsfeld Fonds

Die DIC Asset AG hat aktuell Vorbereitungen zur Erweiterung ihres Geschäftsmodells um ein neues Geschäftsfeld für Spezialfonds begonnen. Für den ersten Fonds wurden attraktive Immobilien aus dem Bestand ausgewählt und dieses Teilportfolio innovativ strukturiert. Die DIC Asset bleibt an den Fonds mit mindestens 20% beteiligt und nutzt ihr etabliertes Asset- und Propertymanagement zur Betreuung und Optimierung der Immobilien.

Der Bestand an ertragsstarken Immobilien mit niedrigem Risikoprofil soll mit dem Ankauf weiterer Fonds-Immobilien ausgebaut werden. Mit dem Beteiligungsangebot erschließt sich die DIC Asset neue Investorenkreise und ein erweitertes Investitionsspektrum. Die DIC Asset AG erzielt damit Beteiligungserträge und generiert zusätzlich stetige Gebühren aus dem Immobilienmanagement.


Prognose 2010

Die DIC Asset AG erwartet 2010 für die gesamte Immobilienbranche ein anhaltend schwieriges Wirtschaftsumfeld, das sich erst 2011 aufhellen dürfte. Das Unternehmen ist darauf gut vorbereitet und erwartet nach konservativer Schätzung für 2010 ein Ergebnis auf weiter gutem Niveau. Die Mieteinahmen werden in Höhe von 126 Mio. EUR erwartet und ein operatives Ergebnis (FFO) zwischen 39 und 41 Mio. EUR.

Ulrich Höller, Vorstandsvorsitzender der DIC Asset AG: „Wir haben im Krisenjahr 2009 unsere eigenen Prognosen übertroffen und für unsere Aktionäre ein gutes und solides Ergebnis erwirtschaftet. Die DIC Asset AG ist damit gegen den Markttrend sehr stabil durch die Krise gekommen. Mit dem Aufbau des Spezialfonds-Geschäfts stellen wir uns breiter auf und schaffen eine attraktive zusätzliche Ertragsquelle, die einen relevanten Beitrag zu unserer stabilen Ertragspolitik leisten wird. Wir gehen unverändert davon aus, dass ab dem 2. Halbjahr 2010 die Chancen für interessante Akquisitionsmöglichkeiten steigen werden. Unter diesem Aspekt werden wir auch unsere Kapitalausstattung kontinuierlich auf den Prüfstand stellen.“



Über die DIC Asset AG

Die 2002 etablierte DIC Asset AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein Immobilienunternehmen mit ausschließlichem Anlagefokus auf Gewerbeimmobilien in Deutschland und renditeorientierter Investitionspolitik. Das Immobilienportfolio der DIC Asset AG umfasst rund 2 Mio. qm Nutzfläche, verteilt auf 318 Objekte. Das Immobilienportfolio ist in drei Segmente gegliedert: Das Core plus-Portfolio umfasst den längerfristigen Eigenbestand mit stabilen und attraktiven Mietrenditen; das Value-added-Portfolio enthält die Immobilien mit interessanten Wertsteigerungspotenzialen im mittelfristigen Anlagefokus; in den Opportunistischen Co-Investments sind Immobilien-Investitionen mit höherem Ertrags-Risiko-Profil zu finden, die nach Neupositionierung im Rahmen eines individuellen Business-Plans ausplatziert werden. Der betreute Immobilienbestand beläuft sich auf rund 3,2 Mrd. Euro. Die DIC Asset AG ist seit Juni 2006 im SDAX notiert.

<< zurück


Kontakt

Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA

Neue Mainzer Straße 20 • MainTor
60311 Frankfurt am Main

Tel. (069) 9450709–0
Fax (069) 9450709–9998




© 2022 Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA|Startseite|Suche|Sitemap|Impressum|Datenschutz|English