DIC Deutsche Immobilien Chancen - Investor und Projektentwicklung auf dem deutschen Markt für Gewerbeimmobilien

Die drei Geschäftsfelder Portfolio- und Assetmanagement, Projektentwicklung und Opportunistische Investments sind die Basis für eine stabile und chancenorientierte Unternehmensentwicklung.


Pressemitteilung

Zum 260. Goethe-Geburtstag:
Auch Montags ist Goethe-Tag: Immobilieninvestor DIC macht es möglich

Frankfurt, 27.08.2009

Das Frankfurter Immobilienunternehmen DIC (Deutsche Immobilien Chancen) übernimmt gemeinsam mit einer Frankfurter Privatperson aus dem Freundeskreis des Goethe-Hauses zwei Jahre lang die Kosten für die montägliche Öffnung des Goethe-Geburtshauses. Das Goethe-Haus mit mehr als 100.000 Besuchern im Jahr ist damit weiterhin das einzige Frankfurter Museum, das auch montags Gäste aus aller Welt empfängt und damit an sieben Tagen der Woche geöffnet bleibt. Aus Kostengründen hatte die Leitung des Hauses zuletzt verkürzte Öffnungszeiten erwogen, was die Förderpartnerschaft mit der DIC verhindern konnte.

Petra Roth (Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt), Prof. Dr. Anne Bohnenkamp-Renken (Direktorin des Goethe-Hauses) und Ulrich Höller (Vorstandsvorsitzender der DIC-Gruppe) stellen dieses besondere Kultur-Sponsoring heute der Öffentlichkeit vor. Anlass ist die bevorstehende Feier des 150-jährigen Bestehens des Freien Deutschen Hochstiftes, eines der ältesten deutschen Kulturinstitute und Träger des Frankfurter Goethe-Hauses. Dieses Jubiläum fällt auf den 28. August, den 260. Geburtstag des berühmtesten deutschen Dichters, der in Frankfurt geboren wurde und in diesem Haus seine Kindheit bis zum Alter von 16 Jahren verbrachte und hier u.a. „Die Leiden des jungen Werther“ verfasste.

Die DIC leistet an ihrem Unternehmenssitz Frankfurt immer wieder Beiträge zu einer modernen Stadtgestaltung, sei es in der konstruktiven Bewahrung oder auch der innovativen Neugestaltung signifikanter Elemente des Frankfurter Stadtbildes. So hat die DIC in der jüngsten Vergangenheit beispielsweise das Gebäude für die neue Frankfurter Zentralbibliothek umgebaut und das traditionelle „Bienenkorbhaus“ auf der Zeil modernisiert und erweitert. Derzeit entwickelt sie in der Nähe des Goethe-Hauses das Projekt „MainTor-Impuls für Frankfurt“: In dem Bereich zwischen Weißfrauenstraße und Neuer Mainzer Straße entsteht auf dem ehemaligen Degussa-Areal ab 2010 ein neues, wieder öffentlich zugängliches urbanes Stadtquartier mit Büro- und Wohngebäuden, wodurch auch den angrenzenden Stadtteilen neues Leben eingehaucht werden soll.

DIC-Vorstandsvorsitzender Ulrich Höller: „Der Name ’Goethe’ als Synonym für deutsche Kultur und deutsche Bildung ist untrennbar mit dem Profil unserer Stadt Frankfurt verbunden! Darum machen Jahr für Jahr mehr als über 100.000 Frankfurt-Besucher aus dem In- und Ausland auch Stopp im Goethe-Haus. Wir sollten – gerade in der aktuellen Zeit – unseren Gästen in Frankfurt, an jedem Tag der Woche ein offenes Goethe-Haus anbieten. Die Goethe-Siebentagewoche ist Pflichtprogramm für das Frankfurter Kulturangebot. Das sind wir unserem Ruf als weltoffene und kosmopolitische Metropole schuldig. Und wo die öffentliche Hand das nicht mehr leisten kann, ist die private Wirtschaft gefragt. Als Frankfurter Unternehmen übernehmen wir gerne Verantwortung gegenüber unserer Stadt, ihren Bürgern und Besuchern. Daher freuen wir uns, mit der Förderung des Goethe-Hauses ein Stück der Frankfurter kulturellen Identität bewahren zu helfen, und wünschen dem Goethe-Haus weiterhin die hohe Aufmerksamkeit, die es verdient.“



Über die DIC
Die bundesweit tätige DIC (Deutsche Immobilien Chancen) mit Sitz in Frankfurt wurde 1998 gegründet und zählt mit ihrem innovativen Investmentansatz sowie ihrer Fokussierung auf den deutschen Markt zu den führenden und erfolgreichsten deutschen Firmen, die sich auf Transaktionen im gewerblichen Immobilienmarkt spezialisiert haben. Zu ihren Geschäftsfeldern zählen Portfolio- und Assetmanagement, das sie über die im SDAX börsennotierte DIC Asset AG betreibt, sowie Projektentwicklung und Opportunistische Investments. An der DIC Asset AG ist sie aktuell mit rund 40 Prozent beteiligt. Das von der DIC-Immobiliengruppe gemanagte Immobilienvermögen beläuft sich heute auf rund 3,3 Mrd. Euro. Der Kreis der Aktionäre setzt sich aus Beteiligungsgesellschaften, institutionellen Investoren sowie Privatinvestoren aus Industriefamilien zusammen.

<< zurück


Kontakt

Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA

Neue Mainzer Straße 20 • MainTor
60311 Frankfurt am Main

Tel. (069) 9450709–0
Fax (069) 9450709–9998




© 2022 Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA|Startseite|Suche|Sitemap|Impressum|Datenschutz|English