DIC Deutsche Immobilien Chancen - Investor und Projektentwicklung auf dem deutschen Markt für Gewerbeimmobilien

Die drei Geschäftsfelder Portfolio- und Assetmanagement, Projektentwicklung und Opportunistische Investments sind die Basis für eine stabile und chancenorientierte Unternehmensentwicklung.


Pressemitteilung

DIC Asset AG 2007: Anhaltendes Wachstum auf solider Basis

Frankfurt, 19.03.2008

  • Konzernjahresüberschuss 36,1 Mio. EUR (+141 Prozent)
  • Operativer Gewinn: 55,9 Mio. EUR (+138 Prozent)
  • Dividende: 1,65 EUR (2006: 0,75) – Dividendenrendite von 8 Prozent
  • NAV pro Aktie bei 23,04 EUR
  • Ausblick 2008: Steigerung des Konzernjahresüberschusses auf  39 – 41 Mio. EUR

Die DIC Asset AG (WKN 509840/ ISIN DE0005098404) legt heute ihren Bericht über den Jahresabschluss 2007 vor. Das Unternehmen konnte im vergangenen Jahr auf solider Ertragsbasis seinen dynamischen Wachstumskurs fortsetzen und alle Kennziffern signifikant steigern.

2007 hat die DIC Asset AG ihre Präsenz in Deutschland über den Erwerb bzw. Beteiligungen an rund 126 Objekten für eine Gesamtinvestitionssumme von rund 1,2 Mrd. EUR nochmals deutlich ausbauen können. Das Immobilienvermögen erhöhte sich damit um 71 Prozent auf 2,2 Mrd. EUR.

Die Gesamterträge 2007 stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 113 Prozent auf 236,2 Mio. EUR (2006: 110,9 Mio. EUR). Dabei konnten die Mieteinnahmen kräftig um 144 Prozent auf 93,6 Mio. EUR (2006: 38,4 Mio. EUR) erhöht werden, was vor allem auf eine Ausweitung des Immobilienportfolios auf über 1,2 Mio. qm Nutzfläche gegenüber 2006 zurückgeht. Die Erlöse aus Verkäufen konnten um 91 Prozent auf 122,9 Mio. EUR gesteigert werden.

Parallel dazu erhöhten sich die Gesamtaufwendungen im Zuge der Expansion planmäßig auf 156,2 Mio. EUR. (2006: 82,4). Der Zuwachs resultiert aus der deutlichen Ausweitung des operativen Geschäfts sowie dem stark gewachsenen Immobilienvermögen (2007: 2,2 Mrd. EUR 2006: 1,3 Mrd. EUR). Der unterproportionale Zuwachs der Aufwendungen ist ein deutliches Zeichen für die gesteigerte Profitabilität sowie die erfolgreiche Umsetzung von Synergien.

Die Bilanzsumme der DIC Asset AG hat zum Jahresende 2007 mit 2,12 Mrd. EUR die Zwei-Milliardengrenze überschritten (Ende 2006: 1,34 Mrd. EUR). Das langfristige Vermögen erhöhte sich dabei von 1,1 Mrd. EUR um 73 Prozent auf 1,9 Mrd. EUR. Das Eigenkapital stieg von 534 Mio. EUR um 15 Prozent auf 613 Mio. EUR. Die Finanzierung ist zu attraktiven Konditionen langfristig gesichert. Von den Finanzschulden in Höhe von 1,46 Mrd. EUR (Ende 2006: 0,76 Mrd. EUR) sind rund 1,1 Prozent im Jahr 2008 und weitere 3 Prozent in 2009 und 2010 fällig. Auf Basis einer Marktbewertung des Immobilienportfolios zum 31. Dezember 2007 errechnet sich ein Nettovermögenswert (Net Asset Value) von 23,04 EUR pro Aktie (2006: 21,34 EUR).

Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Ertragssteuern und Abschreibungen) konnte um 170 Prozent auf 99,8 Mio. EUR erhöht werden (2006: 37,0 Mio. EUR). Der Cashflow aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit wurde auf 74,9 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahr annähernd verdoppelt (+ 85 Prozent).

Der FFO (Funds From Operations, der sich zusammensetzt aus dem Ergebnis vor Abschreibungen und Steuern, den Gewinnen aus Verkäufen und Entwicklungsprojekten sowie den Erträgen aus Beteiligungen) verdoppelte sich gegenüber dem Vorjahr auf 44,6 Mio. EUR  (2006: 21,8 Mio. EUR). Das operative Ergebnis vor Abschreibungen konnte um 138 Prozent auf 55,9 Mio. EUR gesteigert werden. Dies entspricht einem operativen Ergebnis pro Aktie von 1,94 EUR (2006: 1,34 EUR).Der sich nach Abzug der Abschreibungen und Steuern ergebende Konzernjahresüberschuss erhöhte sich gegenüber 2006 auf 36,1 Mio. EUR (2006: 15,0 Mio. EUR). Das Ergebnis je Aktie konnte mit 1,25 Euro deutlich ausgebaut werden (2006: 0,85 Euro).

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung die Ausschüttung einer Dividende von 1,65 EUR pro Aktie vor, was mehr als einer Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr entspricht (2006: 0,75 EUR) und angemessen das erfolgreiche operative Ergebnis des abgelaufenen Geschäftsjahres widerspiegelt. Damit setzt die DIC Asset AG ihre kontinuierliche Dividendenpolitik mit einer hohen Ausschüttungsquote von mehr als 90 Prozent des operativen Ergebnisses nachhaltig und konsequent  fort.

Die DIC ONSITE, als Tochtergesellschaft der DIC Asset AG mit 70 Mitarbeitern die Real Estate Management-Plattform mit fünf Präsenzen im gesamten Bundesgebiet, ging im Januar 2007 an den Start und konnte bereits in den ersten zwölf Monaten rund 124.000 qm Gewerbeflächen vermieten. Diese Vermietungsleistung entspricht jährlichen Mieteinnahmen von 13,5 Mio. EUR. Mit Erträgen von rund 3,3 Mio. EUR aus dem Management von opportunistischen Investments leistet sie einen signifikanten Beitrag zum Ertrag der DIC Asset AG und bildet damit die Basis für weiteres qualitatives Wachstum. Die DIC ONSITE verwaltet in der Zwischenzeit ein Portfolio in einer Größenordnung von rund 3,4 Mrd. EUR.

Für 2008 plant die DIC Asset AG, den Gewinn auf Basis des aktuellen Portfolios weiter zu steigern. Hierzu soll neben dem aktiven Asset- und Propertymanagement auch die Realisierung von Gewinnen aus Immobilienverkäufen beitragen. Insgesamt ist auf dieser Basis ein Ergebnis nach Abschreibungen, Zinsen und Steuern von 39 – 41 Mio. Euro zu erwarten. Das operative Ergebnis vor Abschreibungen wird auf dieser Basis zwischen 70 und 72 Mio. EUR angestrebt.

Ulrich Höller, Vorstandsvorsitzender der DIC Asset AG: „Die DIC Asset AG gehört jetzt zu den größten und profitabelsten Immobilienunternehmen in Deutschland. Wir sind in eine Unternehmensgröße hineingewachsen, die es uns erlaubt, für unsere Aktionäre auf Basis des vorhandenen Immobilienportfolios nachhaltiges Wachstum in Ertrag, Profitabilität und Dividendenausschüttung zu generieren. Mit der mehr als verdoppelten Dividende von 1,65 EUR beteiligen wir unsere Aktionäre am Erfolg der DIC Asset AG. Dies macht einen wesentlichen Teil der Attraktivität unserer Aktie aus. Darüber hinaus schafft uns die solide Finanzstruktur, die durch die Eigenkapitalaufnahme im Dezember weiter ausgebaut wurde, eine gute Ausgangsbasis für Neugeschäft im laufenden Geschäftsjahr.“

Informationen über die DIC Asset AG sowie den Geschäftsbericht 2007 finden Sie im Internet unter www.dic-asset.de. Die Entwicklung der einzelnen Quartale 2007 ist auf Seite 142 dargestellt.



Über die DIC Asset AG
Die 2002 etablierte DIC Asset AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein Immobilienunternehmen mit ausschließlichem Anlagefokus auf Gewerbeimmobilien in Deutschland und renditeorientierter Investitionspolitik. Das Immobilienportfolio der DIC Asset AG umfasst rund 1,3 Mio. qm Nutzfläche, verteilt auf rund 350 Objekte. Das Immobilienportfolio ist in drei Segmente gegliedert: Das Core-Portfolio umfasst den längerfristigen Eigenbestand mit stabilen und attraktiven Mietrenditen; das Value-added-Portfolio enthält die Immobilien mit interessanten Wertsteigerungspotenzialen im mittelfristigen Anlagefokus; in den Opportunistic Co-Investments sind Immobilien-Investitionen mit höherem Ertrags-Risiko-Profil zu finden, die nach Neupositionierung im Rahmen eines individuellen Business-Plans ausplatziert werden. Der betreute Immobilienbestand beläuft sich auf rund 3,4 Mrd. Euro. Die DIC Asset AG ist seit Juni 2006 im SDAX notiert.

<< zurück


Kontakt

Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA

Neue Mainzer Straße 20 • MainTor
60311 Frankfurt am Main

Tel. (069) 9450709–0
Fax (069) 9450709–9998




© 2022 Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA|Startseite|Suche|Sitemap|Impressum|Datenschutz|English