DIC Deutsche Immobilien Chancen - Investor und Projektentwicklung auf dem deutschen Markt für Gewerbeimmobilien

Die drei Geschäftsfelder Portfolio- und Assetmanagement, Projektentwicklung und Opportunistische Investments sind die Basis für eine stabile und chancenorientierte Unternehmensentwicklung.


Pressemitteilung

DIC Asset AG: Halbjahres-Gewinn kräftig von 3,8 auf 19,2 Mio. Euro angestiegen

Frankfurt, 13.08.2007

Die DIC Asset AG (WKN 509840/ ISIN DE0005098404) legt heute ihren Bericht über das erste Halbjahr 2007 vor. Die Zahlen zeigen wiederum kräftige überdurchschnittliche Steigerungen bei Gewinn und Profitabilität; So hat die DIC Asset AG den Konzernüberschuss zum 30. Juni 2007 gegenüber dem ersten Halbjahr 2006 auf 19,2 Mio. Euro mehr als verfünffachen können (+15,4 Mio. Euro oder +405 Prozent) . Das Ergebnis je Aktie hat sich dabei von 0,27 Euro auf 0,66 Euro um 144 Prozent mehr als verdoppelt.

Die Gesamterträge des ersten Halbjahres 2007 stiegen im Vergleich zur Vorjahresperiode von 18,1 Mio. Euro auf 132,2 Mio. Euro (+630 Prozent). Dabei konnten die Mieteinnahmen kräftig von 12,1 Mio. Euro auf 39,8 Mio. Euro (+229 Prozent) ausgebaut werden, was vor allem auf eine kräftige Ausweitung des Immobilienportfolios zurückgeht. Das Portfolio ist zu 89 Prozent vermietet.

Parallel dazu erhöhten sich Personal- und Sachaufwand nur unterproportional durch die Realisierung von Skaleneffekten in einer effizienten Organisation von 2,9 Mio. Euro auf 5,2 Mio. Euro (+79 Prozent). Dagegen stiegen die Gesamtaufwendungen um 84,1 Mio. Euro (+797 Prozent) auf 94,8 Mio. Euro. Dieser Zuwachs erfolgte vor allem auf Grund erhöhter Restbuchwertabgänge infolge der kräftig angestiegenen Immobilienverkäufe.

Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Ertragssteuern und Abschreibungen) konnte in den ersten sechs Monaten gegenüber dem ersten Halbjahr 2006 mit einem Zuwachs von 37,0 Mio. Euro auf  46,4 Mio. Euro nahezu verfünffacht werden. Damit konnte das Anfang Juli erwartete Ergebnis in Höhe von 45 Mio. Euro nochmals um 1,4 Mio. Euro übertroffen werden. Das operative Ergebnis (Funds from Operations: Ergebnis vor Steuern, Abschreibungen sowie Gewinnen aus Verkäufen und Projektentwicklungen) erhöhte sich um 212 Prozent von 6,6 Mio. Euro auf 20,6 Mio. Euro. Das FFO beläuft sich je Aktie auf 0,72 Euro nach 0,49 im Vorjahr. Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit wurde von 8,4 Mio. Euro gegenüber der Vergleichsperiode auf 20,3 Mio. Euro mehr als verdoppelt. Die operative Rendite (FFO bezogen auf Mieterträge) konnte trotz der gestiegenen Finanzierungskosten bei rund 52 Prozent (2006: 55 Prozent) gehalten werden, während die Verkaufsrendite (Gewinn bezogen auf Verkaufserlös) im Vergleich zum 1. Halbjahr 2006 von rund 11 Prozent auf rund 14 Prozent erhöht werden konnte.

Die Bilanzsumme der DIC Asset AG weist auf Grund des kräftigen Portfolioausbaus zum 30. Juni 2007 mit 1,8 Mrd. Euro eine deutliche Steigerung von 34 Prozent gegenüber dem Vorjahr aus (Ende 2006: 1,3 Mrd. Euro). Die Eigenkapitalquote liegt bei komfortablen 30,0 Prozent (2006: 39,7 Prozent).

Die DIC Asset AG hat innerhalb der ersten sechs Monate 2007 für den Erwerb von Immobilien insgesamt über 550 Mio. Euro investiert und damit ihre Investitionsziele übertroffen. Gleichzeitig verkaufte sie im Rahmen ihrer aktiven Portfolio-Strategie für 168 Mio. Euro Immobilienobjekte, was zu Gewinnen in Höhe von 11,6 Mio. Euro führte. Das ImmobilienportfoIio der DIC Asset AG hat mit 947.000 qm Fläche zum 30.Juni 2007 einen Wert von 1,7 Mrd. Euro erreicht. In den kommenden 12 bis 15 Monaten sind weitere Akquisitionen in Höhe von bis zu einer Milliarde Euro geplant. Auch weitere Verkäufe sind vorgesehen.

Aufgrund des sehr erfolgreichen ersten Halbjahres erwartet die DIC Asset AG für das Gesamtjahr 2007 ein Ergebnis nach Abschreibungen und Steuern in Höhe von 36 bis 38 Mio. Euro.

Ulrich Höller, Vorstandsvorsitzender der DIC Asset AG: „Mit diesen Ergebnissen haben wir unsere Planungen für das erste Halbjahr 2007 übertroffen. Wichtig für unsere Investoren ist dabei, dass wir die Ertragsquellen gezielt auf eine breitere Basis stellen konnten: So tragen das Geschäftsfeld Opportunistic Co-Investments inzwischen 2,5 Mio. Euro (Q2/2006: 0,4 Mio. Euro) und die Verkäufe mit 11,6 Mio. Euro signifikant zum Ergebnis bei. Daneben erlangen auch die  Einnahmen aus dem Asset- und Property-Management als Ertragsfaktor Gewicht.“



Über die DIC Asset AG
Die 2002 etablierte DIC Asset AG mit Sitz in Frankfurt am Main (WKN 509840/ ISIN DE0005098404) ist ein Immobilienunternehmen mit ausschließlichem Anlagefokus auf Gewerbeimmobilien in Deutschland und renditeorientierter Investitionspolitik. Das Immobilienportfolio der DIC Asset AG umfasst aktuell rund 1,1 Mio. qm Nutzfläche, verteilt auf 329 Objekte. Das Immobilienportfolio ist in drei Segmente gegliedert: Das Core-Portfolio umfasst den längerfristigen Eigenbestand mit stabilen und attraktiven Mietrenditen; das Value-added-Portfolio enthält die Immobilien mit interessanten Wertsteigerungspotenzialen im mittelfristigen Anlagefokus; in den Opportunistic Co-Investments sind Immobilien-Investitionen mit höherem Ertrags-Risiko-Profil zu finden, die nach Neupositionierung im Rahmen eines individuellen Business-Plans ausplatziert werden. Der betreute Immobilienbestand beläuft sich aktuell auf rund 3 Mrd. Euro. Die DIC Asset AG ist seit über einem Jahr im SDAX notiert.

<< zurück


Kontakt

Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA

Neue Mainzer Straße 20 • MainTor
60311 Frankfurt am Main

Tel. (069) 9450709–0
Fax (069) 9450709–9998




© 2022 Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA|Startseite|Suche|Sitemap|Impressum|Datenschutz|English