DIC Deutsche Immobilien Chancen - Investor und Projektentwicklung auf dem deutschen Markt für Gewerbeimmobilien

Die drei Geschäftsfelder Portfolio- und Assetmanagement, Projektentwicklung und Opportunistische Investments sind die Basis für eine stabile und chancenorientierte Unternehmensentwicklung.


Pressemitteilung

DIC und Morgan Stanley Real Estate Fund erwerben Immobilienportfolio der Frankfurter Sparkasse

Frankfurt, 23.12.2004

Die DIC-Immobiliengruppe und der Morgan Stanley Real Estate Fund (MSREF) haben von der Frankfurter Sparkasse ein Portfolio aus 57 Objekten in Frankfurt und der unmittelbaren Umgebung erworben.

Langfristiger Hauptmieter der Immobilien ist die Frankfurter Sparkasse. Die Gebäude werden von der viertgrößten Sparkasse Deutschlands hauptsächlich als Geschäftsstellen genutzt und befinden sich unter anderem in 1a-Lagen an so bekannten Adressen wie Börsenplatz, Zeil, Hauptwache und Goethestraße.

„Diese Portfoliotransaktion ist ein weiterer bedeutender Meilenstein unserer wachstumsorientierten Unternehmensentwicklung“, so Ulrich Höller, Vorstandsvorsitzender der DIC. Durch ein aktives Portfolio- und Assetmanagement sollen mittelfristig Wertsteigerungs- und Projektentwicklungspotenziale generiert und realisiert werden.

Wie Wolfgang H. Teppe, das in der Frankfurter Sparkasse für das Immobilengeschäft zuständige Vorstandsmitglied, ergänzt, verfolgt die Sparkasse mit dem Verkauf dieses Immobilienpaketes konsequent die Zielsetzung einer Konzentration auf ihr Kerngeschäft. Außerdem werde durch diese Transaktion der Weg frei gemacht für sinnvolle bauliche Investitionen in einigen Schlüssellagen der Stadt Frankfurt. Die Sparkasse hat sich in der Abwicklung der Transaktion von der Corpus-Immobiliengruppe, an der sie selbst beteiligt ist, beraten lassen.

Die gesamte Nutzfläche der Objekte beläuft sich auf rund 80.000 m2. Der Anteil gewerblicher Nutzung liegt, bezogen auf die Mieterlöse, bei etwa 90%. Die aktuelle Vermietungsquote beträgt über 97%. Das gesamte Investitionsvolumen der Portfoliotransaktion beläuft sich auf rund 150 Millionen Euro, die Finanzierung wird durch die Berlin Hyp dargestellt.

Über die DIC
Die DIC – Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA, Frankfurt, konzentriert sich auf den Ausbau ihres hoch rentablen, bundesweit diversifizierten Portfolios und ertragsstarke Projektentwicklungen sowie opportunistische Investments im Bereich gewerblicher Immobilien am deutschen Markt.

Zum Immobilienbesitz der DIC-Gruppe zählen unter anderem ein Portfolio aus an die Deutsche Telekom vermieteten Immobilien, ein Einzelhandels-Portfolio aus C & A-Kaufhäusern, das Hauptpost-Areal in Erfurt sowie die Deutschlandzentrale von eBay. Aktuelle Projektentwicklungen sind beispielsweise das Business-Center Glacis in Luxemburg und „meet at the Casino“, die Revitalisierung des denkmalgeschützten ehemaligen Casinos in der Trierer Innenstadt.



<< zurück


Kontakt

Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA

Neue Mainzer Straße 20 • MainTor
60311 Frankfurt am Main

Tel. (069) 9450709–0
Fax (069) 9450709–9998


Presse-Kontakt

Thomas Pfaff Kommunikation

Höchlstraße 2
81675 München

Tel. (089) 992496-50
Fax (089) 992496-52



Bildgalerie

Bildgalerie starten



© 2018 Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA|Startseite|Suche|Sitemap|Impressum|Datenschutz|English