DIC Deutsche Immobilien Chancen - Investor und Projektentwicklung auf dem deutschen Markt für Gewerbeimmobilien

Die drei Geschäftsfelder Portfolio- und Assetmanagement, Projektentwicklung und Opportunistische Investments sind die Basis für eine stabile und chancenorientierte Unternehmensentwicklung.


Presseschau

Den Grundstein für das neue Siemens-Bürogebäude gelegt

Erlanger Nachrichten, 03.08.2001

Der Name ist Programm

Deutsche Immobilien Chancen investiert über 60 Millionen Mark
von Markus Hörath


Die Objekte im Portfolio der DIC (Deutsche Immobilien Chancen) können sich sehen lassen:  Die deutsche Logistikzentrale des weltweiten Online-Marktführers amazon.de in Bad Hersfeld gehört ebenso dazu wie Gebäude im Technologiezentrum "Science Park" in Ulm. Neu hinzu kommt jetzt ein weiteres lukratives Objekt: Ein neues Bürogebäude der Siemens AG in Erlangen, dessen Grundstein gestern auf dem Gelände an der Werner-von-Siemens-Straße 61 gelegt wurde.

Die Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA investiert in den Bau des Bürogebäudes schräg gegenüber dem Himbeerpalast insgesamt 33 Millionen Mark (fast 16,9 Millionen Euro). Wobei die über 10 000 Quadratmeter Büroflächen, obwohl noch gar nicht fertig, bereits vollständig vermietet sind. Hauptmieter ist die Siemens AG, die auf rund 7000 Quadratmeter Teile des Unternehmensbereichs Verkehrstechnik unterbringen wird. Die restlichen Flächen (zirka 3000 Quadratmeter) wird das Erlanger Systemhaus für Automatisierungs- und Informationstechnologie Heitec belegen. Bis September 2002 soll das Gebäude, das das Erlanger Bauunternehmen Mauss als Generalunternehmer in die Höhe zieht, fertiggestellt sein.

Dass die DIC ausgerechnet in der Siemens- und Universitätsstadt investiert, verwundert wenig, geht doch die Gründung des Unternehmens, das sich auf Gewerbeimmobilien spezialisiert hat, auf die Initiative des Erlanger Immobilienunternehmens Sontowski & Partner (S & P) und hier namentlich auf den Gründer von S & P, Klaus-Jürgen Sontowski, und den langjährigen geschäftsführenden Gesellschafter von S & P, Karsten Medla, zurück. Beide sitzen auch im Vorstand der 1998 gegründeten DIC - Klaus-Jürgen Sontowski in der Funktion des Vorstands-Vorsitzenden und Karsten Medla als Vorstand Portfolio- & Assetmanagement. Niederlassungen unterhält die DIC in Frankfurt am Main, Erlangen und Trier.

Auf deutschen Markt konzentriert

"Die DIC", so Klaus-Jürgen Sontowski in einem Interview, "hat eine klare Fokussierung auf den Erwerb und die Entwicklung von Gewerbeimmobilien." Ein Alleinstellungsmerkmal der DIC sei dabei die Konzentration auf den deutschen Markt. Sontowski: "Unser Name 'Deutsche Immobilien Chancen' ist Programm."

Nach der kürzlich erfolgten Fusion mit der Waco-Immobiliengruppe, die seit über 20 Jahren im Bereich Gewerbeimmobilien tätig ist, hält das Unternehmen derzeit einen Immobilienwert von 260 Millionen Mark (132,9 Millionen Euro) im Eigentum (Bestands-Portfolio). Die DIC ist derzeit zwar noch nicht börsennotiert. "Mittelfristig", so Sontowski, sei dies "jedoch auch eine unserer Zielsetzungen".

Das Engagement der DIC in Erlangen ist aber mit dem fünfstöckigen Neubau des Siemensgebäudes - zu dem übrigens auch ein Penthausgeschoss sowie eine Tiefgarage mit etwa 190 Parkplätzen zählt - noch nicht erschöpft. So hat das Immobilienunternehmen einen direkt benachbarten vierstöckigen Bürokomplex von der Siemens AG erworben. Das Gebäude verfügt über eine Fläche von über 11 000 Quadratmeter. Zusätzlich stehen auf dem gut 6100 Quadratmeter großen Grundstück über 140 Parkplätze zur Verfügung - die Hälfte davon als Tiefgaragen-Stellplätze. Nach einer aufwendigen Sanierung wird Siemens den Bürokomplex weiterhin nutzen. Ein entsprechender Mietvertrag mit der DIC ist bereits abgeschlossen. Die Laufzeit beträgt zehn Jahre. Zusammen mit dem Neubau des Bürogebäudes summiert sich das Investitionsvolumen somit auf rund 65 Millionen Mark (33,2 Millionen Euro).



<< zurück


Kontakt

Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA

Neue Mainzer Straße 20 • MainTor
60311 Frankfurt am Main

Tel. (069) 9450709–0
Fax (069) 9450709–9998


Presse-Kontakt

Haussmann Pfaff Communications

Höchlstraße 2
81675 München

Tel. (089) 992496-50
Fax (089) 992496-52




© 2019 Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA|Startseite|Suche|Sitemap|Impressum|Datenschutz|English