DIC Deutsche Immobilien Chancen - Investor und Projektentwicklung auf dem deutschen Markt für Gewerbeimmobilien

Die drei Geschäftsfelder Portfolio- und Assetmanagement, Projektentwicklung und Opportunistische Investments sind die Basis für eine stabile und chancenorientierte Unternehmensentwicklung.


Pressemitteilung

Kaiser Konstantin adelt das von der DIC entwickelte Plaza Carrée in Trier

Frankfurt, 13.08.2001

Das Plaza Carrée in Trier wird mit dem Park Plaza ein ganz besonderes 4-Sterne-Hotel beherbergen. In jedes der 155 Zimmer wird die Nachbildung eines auf dem 5.400 qm großen Areal entdeckten Fundstückes aus der Römerzeit einziehen. Historische Elemente findet der Besucher im ganzen Hotel, zum Beispiel wurden in den Eingangsbereich original römische Mauern integriert.

Bereits zum heutigen Zeitpunkt sind über 95 % der 14.000 qm Nutzfläche des Plaza Carrées vermietet. Neben einem großen Fitness- und Wellness-Zentrum der Vital AG werden sich in der klassischen Mixed-Use-Immobilie auch Einzelhändler und Dienstleister einmieten. Nicht nur die Besucher des Coyote Cafés, einem Mix aus Bar, Café und Restaurant mit dazugehöriger Außengastronomie, werden das öffentlich zugängliche zentrumsnahe Parkhaus mit 220 Parkplätzen zu schätzen wissen. Bewirtschaftet wird das Parkhaus von der Apcoa-Gruppe.

Das 55-Millionen-Projekt, für dessen Entwicklung und schlüsselfertige Erstellung die DIC-Deutsche Immobilien Chancen AG verantwortlich zeichnet, ist vor allem aus städtebaulicher Sicht interessant. Durch das Plaza Carrée wird ein neuer Eingangsbereich zur Trierer Innenstadt von der Moselseite her geschaffen. Damit wird es einen direkten Zugang vom Nikolaus-Koch-Platz zum Hauptmarkt geben. Für Ulrich Höller, Vorstand der DIC, sind fundierte Kenntnisse der regionalen Gegebenheiten ein entscheidendes Erfolgskriterium des Immobilien-Developments. "Ein Developer ist auch ein Infrastruktur-Architekt. Er muss sich mit den Umfeldparametern ebenso auseinandersetzen wie mit der Substanz eines Gebäudes."

Das Plaza Carrée wird bis Mai 2002 fertiggestellt.



Über die DIC

Die DIC-Deutsche Immobilien Chancen AG&Co. KGaA wurde 1998 gegründet, um die Vorteile des klassischen Immobilien-Investments mit denen einer Aktiengesellschaft zu kombinieren. Das Unternehmen mit Niederlassungen in Frankfurt am Main, Erlangen und Trier konzentriert sich auf den Ausbau eines hochrentablen Portfolios und ertragsstarke Projektentwicklungen im Bereich gewerblicher Immobilien am deutschen Markt. Neben mehreren Privatinvestoren sind an der DIC auch institutionelle Investoren wie das Haus Thurn & Taxis und Private Equity-Fonds beteiligt.

Zu den Objekten im Portfolio der DIC zählen u.a. die deutsche Logistikzentrale von amazon.de in Bad Hersfeld, mehrere Objekte im Science Park in Ulm sowie das neue Verwaltungsgebäude der Siemens AG in Erlangen. Aktuelle Projektentwicklungen sind beispielsweise das Business-Center Glacis in Luxemburg, das Plaza Carrée in Trier sowie ein ABB-Technologiezentrum in Minden.

<< zurück


Kontakt

Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA

Neue Mainzer Straße 20 • MainTor
60311 Frankfurt am Main

Tel. (069) 9450709–0
Fax (069) 9450709–9998


Presse-Kontakt

Haussmann Pfaff Communications

Höchlstraße 2
81675 München

Tel. (089) 992496-50
Fax (089) 992496-52




© 2019 Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA|Startseite|Suche|Sitemap|Impressum|Datenschutz|English