DIC Deutsche Immobilien Chancen - Investor und Projektentwicklung auf dem deutschen Markt für Gewerbeimmobilien

Die drei Geschäftsfelder Portfolio- und Assetmanagement, Projektentwicklung und Opportunistische Investments sind die Basis für eine stabile und chancenorientierte Unternehmensentwicklung.


Pressemitteilung

DIC Asset AG mit herausragendem Vermietungsergebnis und gestiegenem FFO weiter auf Wachstumskurs

Frankfurt, 28.10.2020

  • FFO-Wachstum um rund 6% auf 72,7 Mio. Euro
  • Weiterhin hohe Dynamik bei Vermietungen, Anstieg rund 72% gegenüber Vorjahr
  • Erträge aus Immobilienmanagement um rund 56% auf 60,6 Mio. Euro weiter ausgebaut
  • Assets under Management wuchsen seit Jahresbeginn um 1,1 Mrd. Euro auf 8,7 Mrd. Euro

Frankfurt am Main, 28. Oktober 2020. Die DIC Asset AG (ISIN: DE000A1X3XX4), eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen, demonstriert in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs 2020 erneut die hohe Dynamik des Geschäftsmodells und bekräftigt das Ziel die Assets under Management kurzfristig auf rund 10 Mrd. Euro auszubauen. Die FFO-Prognose für das laufende Jahr wurde mit Blick auf das vierte Quartal auf den oberen Korridorbereich von 95-96 Mio. Euro präzisiert.

„In dieser Zeit besonderer Herausforderungen haben wir uns sehr flexibel auf die Marktgegebenheiten eingestellt und Chancen entschlossen genutzt. Durch unseren kontinuierlich hohen Einsatz bei Vermietungs- und Transaktionsaktivitäten sind wir Stand heute nicht nur in der Lage, unsere Jahresziele erneut verlässlich zu erreichen, sondern legen auch die Grundlage für den weiteren langfristigen Unternehmenserfolg. Mit unserem erweiterten Fokus auf die Asset-Klasse Logistik werden wir unsere Miet- und Management-Cashflows weiter diversifizieren“, kommentiert die Vorstandsvorsitzende Sonja Wärntges die erreichten Erfolge.

Meilensteine der ersten neun Monate 2020:

  • Die Vermietungsleistung lag mit 214.300 qm rund 72% über dem Vergleichswert des Vorjahres (124.700 qm). Sowohl Neuvermietungen als auch Renewals übertrafen die Vorjahresleistung.
  • Getrieben durch die Ankäufe stiegen die Bruttomieteinnahmen um 1% auf 76,3 Mio. Euro (Vorjahr: 75,6 Mio. Euro). Die Erträge aus Immobilienmanagement lagen mit 60,6 Mio. Euro deutlich über dem Wert von 38,9 Mio. Euro für die ersten neun Monate 2019 (Anstieg um 56%), bedingt durch das Wachstum der Assets under Management und die erfolgreiche Umsetzung von Transaktionen. Das Ergebnis aus assoziierten Unternehmen lag bei 8,0 Mio. Euro (Vorjahr: 17,7 Mio. Euro inkl. TLG-Dividende in Höhe von 12,9 Mio. Euro).
  • Insbesondere aufgrund des Umsatzwachstums im Institutional Business und des verbesserten Zinsergebnisses von -21,1 Mio. Euro (Vorjahr: -25,2 Mio. Euro) stieg das operative Ergebnis Funds from Operations (FFO) um 6% auf 72,7 Mio. Euro an (Vorjahr: 68,5 Mio. Euro). Gegenläufig wirkten die aufgrund des anorganischen Wachstum des Vorjahres gestiegenen operativen Kosten von 36,2 Mio. Euro (Vorjahr: 30,9 Mio. Euro).
  • Unter Einrechnung des vollen Werts des Geschäftsbereichs Institutional Business ergibt sich zum 30. September ein Adjusted NAV in Höhe von 21,56 Euro je Aktie (31. Dezember 2019: 22,26 Euro). Der EPRA-NAV je Aktie lag bei 17,06 Euro (31. Dezember 2019: 17,23 Euro). Die Aktienzahl erhöhte sich seit Jahresbeginn infolge der Kapitalerhöhung im Januar 2020 und der Ausschüttung der Aktiendividende im September 2020 um rund 11,6%.
  • Der Verschuldungsgrad (Loan-to-Value, LTV) – ohne Berücksichtigung von Warehousing – stieg v.a. aufgrund der Ausschüttung der Bardividende zum 30. September 2020 leicht auf 48,2% (31. Dezember 2019: 47,8%). Der Adjusted LTV (ebenfalls unter Einrechnung des vollen Werts des Institutional Business) lag bei 42,7% (31. Dezember 2019: 41,8%).
  • Der Bestand an liquiden Mitteln belief sich zum Bilanzstichtag auf 317,6 Mio. Euro (31. Dezember 2019: 351,2 Mio. Euro).

Pipeline für viertes Quartal gut gefüllt – Präzisierung der Jahresprognose 2020

Am Transaktionsmarkt ist wieder eine steigende Dynamik zu beobachten. Die Assets under Management lagen am 30. September 2020 auf einem neuen Spitzenwert von 8,7 Mrd. Euro (31. Dezember 2019: 7,6 Mrd. Euro). Seit Jahresbeginn wurden Ankäufe in beiden Segmenten in Höhe von rund 483 Mio. Euro beurkundet sowie segmentübergreifend Verkäufe im Volumen von rund 354 Mio. Euro.

Die Ankaufspipeline der DIC Asset AG ist weiterhin gut gefüllt, insbesondere für weitere Investments im Segment Institutional Business. Aufgrund des hohen Anlegerinteresses werden zudem weitere Eigenkapitalzusagen erwartet. Mit Blick auf die erwartete gute operative Entwicklung im vierten Quartal wird die Jahresprognose 2020 wie folgt präzisiert: Für die Bruttomieteinnahmen werden nun mindestens 98 Mio. Euro erwartet, die damit am oberen Ende der bisherigen Spanne (94-98 Mio. Euro) liegen. Die Erträge aus Immobilienmanagement werden nun voraussichtlich bei 80-85 Mio. Euro liegen (zuvor: 80-90 Mio. Euro) und damit innerhalb der bisherigen Spanne. Das operative Ergebnis FFO für 2020 wird mit 95-96 Mio. Euro präzisiert. Die Transaktionsziele bleiben bestehen. Die Gesellschaft verfolgt weiterhin das Ziel des Wachstums der Assets under Management auf 10 Mrd. Euro kurzfristig.


Einladung zum Investor Call / Webcast am 28. Oktober 2020

Der Vorstand der DIC Asset AG lädt um 10:00 Uhr MEZ zur Ergebnispräsentation der ersten neun Monate 2020 ein.

Bitte nutzen Sie die u.s. Einwahlnummern:

Deutschland: +49 (0)69 2222 2018
Großbritannien: +44 (0)330 336 9411
Vereinigte Staaten: +1 323-794-2093

Der Confirmation Code lautet: 2255937#

Der Webcast (inkl. Replay) ist unter nachfolgendem Link zu erreichen:
https://www.webcast-eqs.com/dic20201028/no-audio

Informationen zur DIC Asset AG finden sie im Internet unter
www.dic-asset.de.


Über die DIC Asset AG:

Mit über 20 Jahren Erfahrung am deutschen Immobilienmarkt ist die DIC Asset AG mit sieben Standorten regional in allen wichtigen deutschen Märkten vertreten und betreut 189 Objekte mit einem Marktwert von rund 8,7 Mrd. Euro.

Die DIC Asset AG nutzt ihre eigene integrierte Immobilienmanagement-Plattform, um mit einem aktiven Asset-Management-Ansatz unternehmensweit Wertsteigerungspotenziale zu heben und Erträge zu steigern.

Im Bereich Commercial Portfolio (2,1 Mrd. Euro Assets under Management) agiert die DIC Asset AG als Eigentümer und Bestandshalter und erwirtschaftet kontinuierliche Cashflows aus langfristig stabilen Mieterträgen und der Wertoptimierung des eigenen Immobilienportfolios.

Im Bereich Institutional Business (6,6 Mrd. Euro Assets under Management), der unter GEG German Estate Group firmiert, erwirtschaftet die DIC Asset AG Erträge aus der Strukturierung und dem Management von Investmentvehikeln mit attraktiven Ausschüttungsrenditen für nationale und internationale institutionelle Investoren.

Die DIC Asset AG ist seit Juni 2006 im SDAX notiert.


IR-Kontakt DIC Asset AG:
Peer Schlinkmann
Leiter Investor Relations & Corporate Communications
Neue Mainzer Straße 20
60311 Frankfurt am Main
Fon +49 69 9454858-1492
ir@dic-asset.de

Die DIC Asset AG auf einen Blick

Finanzkennzahlen in Mio. Euro 9M 2020 9M 2019
Bruttomieteinnahmen 76,3 75,6
Nettomieteinnahmen 61,7 65,5
Erträge aus Immobilienmanagement 60,6 38,9
Erlöse aus Immobilienverkauf 9,5 47,5
Gesamterträge 163,2 178,8
Gewinne aus Immobilienverkauf 2,5 4,4
Ergebnis aus assoziierten Unternehmen 8,0 17,7
Funds from Operations (FFO) 72,7 68,5
EBITDA 96,2 96,1
EBIT 67,7 71,2
Konzernergebnis 38,4 40,0
Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit 45,8 50,4



Finanzkennzahlen je Aktie in Euro* 9M 2020 9M 2019
FFO 0,92 0,96
Ergebnis 0,48 0,56
EPRA-Ergebnis 0,82 0,88
Bilanzkennzahlen in Mio. Euro 30.09.2020 31.12.2019
Loan-to-Value (LtV) in%** 48,2 47,8
Adjusted LtV in %** 42,7 41,8
Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien 1.726,5 1.623,0
Eigenkapital 1.069,6 968,8
Finanzschulden 1.567,3 1.547,2
Bilanzsumme 2.765,0 2.657,4
Finanzmittelbestand 317,6 351,2
EPRA-NAV je Aktie, in Euro*** 17,06 17,23
Adjusted NAV je Aktie, in Euro*** 21,56 22,26

* alle Zahlen je Aktie angepasst gem. IFRS. (Aktienanzahl 9M 2020: 79.030 Tsd.; 9M 2019: 71.545 Tsd.)
** ohne Warehousing
*** Zahlen je Aktien mit ausgegebenen Aktien zum Stichtag (Aktienzahl 9M 2020: 80.587.028; 9M 2019: 72.213.775)



<< zurück


Kontakt

Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA

Neue Mainzer Straße 20 • MainTor
60311 Frankfurt am Main

Tel. (069) 9450709–0
Fax (069) 9450709–9998


Presse-Kontakt

Haussmann Pfaff Communications

Höchlstraße 2
81675 München

Tel. (089) 992496-50
Fax (089) 992496-52




© 2020 Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA|Startseite|Suche|Sitemap|Impressum|Datenschutz|English