DIC Deutsche Immobilien Chancen - Investor und Projektentwicklung auf dem deutschen Markt für Gewerbeimmobilien

DIC Deutsche Immobilien Chancen
DIC Deutsche Immobilien Chancen
DIC Deutsche Immobilien Chancen

Pressemitteilung

DIC: Startschuss für den Ausbau des Bienenkorbhaus-Komplexes an der Frankfurter Zeil

Frankfurt, 13.09.2007

Die DIC Asset AG beginnt jetzt mit den umfangreichen Bauarbeiten zur Neugestaltung des traditionsreichen Bienenkorbhauses an der Frankfurter Zeil, die Ende 2008 abgeschlossen sein sollen. Die DIC wird das Gebäude mit einer modernen Infrastruktur ausstatten und attraktive Ladenflächen auf 3.500 qm schaffen. Als Erweiterung des 43 Meter hohen Gebäudes ist ein sechsgeschossiger Anbau geplant, der westlich an das Hochhaus grenzen und bis zur Höhe des Gebäudes von Peek&Cloppenburg reichen wird. Die Sanierung des Hochhauses wird die Ästhetik der 50er Jahre betonen, die großflächigen Fassadenanbauten der 80er Jahre werden dafür wieder entfernt. Damit wird dem 1954 errichteten Hochhausbau sein ursprüngliches klassisches Erscheinungsbild der Erd- und Obergeschosse zurückgeben. Die wenigen, noch vorhandenen stilprägenden Elemente dieser Architekturepoche werden erhalten.

Stefan Blümm, Leiter des Bereichs Projektentwicklung der DIC: „Mit der Revitalisierung  und Erweiterung des Bienenkorbhauses, das ein Wahrzeichen der Frankfurter Zeil ist, leistet die DIC einen Beitrag zur Verschönerung des Frankfurter Stadtbildes sowie eine Erhöhung der Attraktivität der Frankfurter Zeil für Anrainer, Besucher und Kunden“.

Die bisherige Mieterstruktur aus Einzelhandel, Büro- und Praxisflächen (Ärzte, Dienstleistungsunternehmen und  Rechtsanwälte) sowie Wohnungen bleibt bestehen. Alle Mieter wurden detailliert über die geplanten Baumaßnahmen informiert. Um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, ist geplant, einzelne technische Arbeiten in Nachtarbeit oder am Wochenende durchzuführen. Mit Ausnahme der Mieter des Erdgeschosses können alle Mietparteien im Gebäude verbleiben. Schon jetzt sind alle Einzelhandelsflächen vermietet. Der Hauptmieter wurde bereits im Mai letzten Jahres mit der Ludwig Görtz GmbH gewonnen. Der führende deutsche Schuhfilialist wird Ende 2008 einen 2.400 qm großen Flagship-Store auf drei Verkaufsetagen für Schuhe und Accessoires eröffnen und dabei wesentliche Teile des Neubaus nutzen. Der Schuhfilialist ist in der Frankfurter Innenstadt bereits mit einem Laden in der Biebergasse sowie einem jungen Görtz 17-Store in der Schillerstraße präsent. Die Frankfurter Sparkasse wird im Erdgeschoß des Bienenkorbhauses nach erfolgter Modernisierung des Gebäudekomplex ihre größte Filiale im Stadtgebiet wiedereröffnen. Bis dahin wird der Geschäftsbetrieb über Interimsflächen in unmittelbarer Nähe des Gebäudes gewährleistet. Ein neues Café ist ebenfalls geplant.

Der Entwurf des Architekturbüros KSP Engel und Zimmermann, der in enger Abstimmung mit dem Stadtplanungsamt und der Bauaufsicht der Stadt Frankfurt entstand, ermöglicht nach Abschluss der Projektentwicklung eine Neupositionierung des Objektes. Die dafür notwendige Baugenehmigung wurde vor kurzem erteilt, die bauvorbereitenden Maßnahmen haben bereits begonnen. Das Investitionsvolumen wird sich auf etwa 70 Mio. Euro belaufen. Die DIC Asset AG hatte das Bienenkorbhaus Ende 2004 zusammen mit dem Morgan Stanley Real Estate Funds (MSREF) als Teil des Immobilienportfolios der Frankfurter Sparkasse erworben.



Über die DIC Asset AG
Die 2002 etablierte DIC Asset AG mit Sitz in Frankfurt am Main (WKN 509840 /ISIN DE0005098404) ist ein Immobilienunternehmen mit ausschließlichem Anlagefokus auf Gewerbeimmobilien in Deutschland und renditeorientierter Investitionspolitik. Das Immobilienportfolio der DIC Asset AG umfasst aktuell rund 1,1 Mio. qm Nutzfläche, verteilt auf 329 Objekte. Das Immobilienportfolio ist in drei Segmente gegliedert: Das Core-Portfolio umfasst den längerfristigen Eigenbestand mit stabilen und attraktiven Mietrenditen; das Value-added-Portfolio enthält die Immobilien mit interessanten Wertsteigerungspotenzialen im mittelfristigen Anlagefokus; in den Opportunistic Co-Investments sind Immobilien-Investitionen mit höherem Ertrags-Risiko-Profil zu finden, die nach Neupositionierung im Rahmen eines individuellen Business-Plans ausplatziert werden. Der betreute Immobilienbestand beläuft sich derzeit auf rund 3 Mrd. Euro. Die DIC Asset AG ist seit über einem Jahr im SDAX notiert.


Die DIC in Frankfurt
Die bundesweit tätige DIC ist spezialisiert auf Erwerb, Entwicklung und Betrieb von Gewerbeimmobilien. In Frankfurt hat sie bereits in mehreren Fällen an der positiven Neugestaltung des Stadtbildes mitgewirkt. Die bekanntesten Gebäude sind der Grünhof in der Eschersheimer Landstraße gegenüber dem Polizeipräsidium sowie der Sitz der neuen Stadtbibliothek an der Kleinmarkthalle. Unter dem Namen „MainTor“ ist für das ehemalige Degussa-Areal eine städtebauliche Neuordnung vorgesehen, die eine Öffnung des Areals zu den angrenzenden Teilen der Frankfurter Innenstadt und zum Main vorsieht.

<< zurück


Bildgalerie

Bildgalerie starten



© 2018 Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA|Startseite|Suche|Sitemap|Impressum|Datenschutz|English